Folgt uns auf Instagram 

Regionalität

Weil's zuhause am besten schmeckt.

Wir sind sehr stolz darauf unser Großvieh ausschließlich von Landwirten aus der Region zu beziehen. Das Tier mit der längsten Fahrtstrecke kommt aus dem knapp 20 km entfernten Waldstetten zu uns. Sobald die Tiere bei uns sind, führt der jeweilige Landwirt Sie noch in unseren Stall, um die Aufregung so gering wie möglich zu halten. Der persönliche Kontakt und Austausch mit den Landwirten ist dem Chef besonders wichtig. So ist auch die Kreuzung zwischen Wagyu und Angus entstanden.

  • Uli Schmid aus Waldstetten

    Uli Schmid aus Waldstetten

  • Galloways

    Galloways

  • Regional

    Regional

  • Artgerechte Haltung

    Artgerechte Haltung

  • Aus eigener Zucht

    Aus eigener Zucht

  • Thomas Hieber aus Degenfeld

    Thomas Hieber aus Degenfeld

Unsere Bauern aus der Region

Wir dürfen vorstellen:

  • Uli Schmid aus Waldstetten
  • Jürgen Wahl aus Winzingen
  • Stefan Baumhauer aus Donzdorf
  • Albert Schmid aus Tannweiler
  • Thomas Hieber aus Degenfeld

Bei allen Bauern dürfen die Kälbchen zwischen acht und neun Monate bei der Mutterkuh bleiben (regulär sind es nur 3-4 Monate) und genießen neben der Muttermilch auch nach einiger Zeit das Gras auf der Weide.

Unsere drei Rinderrassen

In unserer Metzgerei werden 3 unterschiedliche Rinderrassen geschlachtet:

  • G​alloway (ursprünglich aus Schottland)
  • Limousin (ursprünglich aus Frankreich)
  • Charolais (ursprünglich aus Frankreich)

Alle Rinder dürfen den ganzen Sommer (April bis November) auf den saftigen Grasweiden verbringen. Im Winter ziehen Sie dann in den luftigen und hellen Offenstall um, wo sie mit Maissilage und Getreide aus eigenem Anbau gefüttert werden.